Jeder Bookmark (Tweet us ;) ) unterstützt das Weihnachtsforum (um z.B. neue Weihnachtsfans in die Weihnachtscommunity bekommen):
Add weihnachten-forum.de to your yigg account Add weihnachten-forum.de to your digg account Add weihnachten-forum.de to your blinklist account Follow Weihnachten-Forum.de on Twitter
RDF / XML / RSS
Ihr alle könnt das Weihnachtsforum
auf drei Arten unterstützen:


(1)
Kauf der Weihnachtsfamilie ein Getränk
online seit November 2004

(2)
Wer von Euch Lieben sowieso online Weihnachtsgeschenke bestellt, kann helfen ohne extra Geld auszugeben! Bitte hier klicken um zu erfahren wie, wir sind dankbar für jede Hilfe, danke!!!

(3)
allgemein Werbepartner beachten (was nicht heisst überall klicken - damit ist keinem geholfen - einfach nur evtl. die Werbeblindheit manchmal abstellen, danke!)

 E-N-D-L-I-C-H  D-A:
weihnachtlicher Chat - Weihnachtschat

 

 

 

 

 

................ .................. 1 Trick zum flachen Bauch

Forum rund um Weihnachten (Gedichte, Geschenkideen, Bastelvorlagen, Weihnachtslieder, etc.) Weihnachten-Forum.de
Forum rund um Weihnachten (Weihnachtsgedichte, Geschenkideen, Bastelvorlagen, Weihnachtslieder, etc.)
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

 

 Fakten über Weihnachten - schon gewusst? 
...dass in Frankreich Weihnachten laut gefeiert wird (fast so laut wie Silvester oder Fasching)? Ein Feuerwerk am Himmel und lustige Musik - ein Muss für französische Weihnachten. Die Wohnungen werden mit Mistelzweigen geschmückt (ein Tannenbaum ist eher sehr selten) und eine Weihnachtskrippe mit kleinen Tonfiguren im Wohnzimmer ist fast ein Muss. Der Höhepunkt ist die Mitternachtsmesse - auch die kleinsten Kinder werden mitgenommen, denn in der Zeit der Abwesenheit kommt doch der Weihnachtsmann und bringt heimlich die Geschenke. Übrigens ist es in Frankreich üblich frisch geputzte Schuhe vorm Kamin zum Weihnachtsfest vom Weihnachtsmann füllen zu lassen (wie bei uns zum Nikolaus).


Suche im Weihnachtsforum
Google
Es sind nur noch Tage bis Heiligabend - dann ist Weihnachten!



Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen?
Springe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema beginnen   Neue Antwort schreiben    Weihnachten -> Fakten über Weihnachten - schon gewusst?

Interessant?
Ja
77%
 77%  [ 14 ]
Nein
22%
 22%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 18

Autor Nachricht
Plastikbäumchen
unentbehrlicher-Organisations-Wichtel


Datum der Anmeldung: 03.10.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wo der Schnee fällt.

Geschrieben am: 12.10.2010, 21:21    Titel: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Top 18034: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Antworten & Zitieren

Für mich sieht das ganz nach einem Kompromiss aus (ob man jetzt Version 1 oder 2 mehr glauben schenkt ist da ja egal denke ich).

Was ich schön an Weihnachten finde ist, dass man es auch als überzeugter Atheist (so wie ich) feiern und schön finden kann. Wäre das ganze wirklich ein rein christlicher Feiertag wäre das vielleicht nicht so.
Nach oben
Rudolpho
fleissiger-Geschenk-Verpacker-Wichtel


Datum der Anmeldung: 22.10.2010
Beiträge: 45

Geschrieben am: 22.10.2010, 14:52    Titel: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Top 18211: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Antworten & Zitieren

Das Christentum ist im allgemeinen eigentlich "nur" eine Sammlung der Glauben Fremder. Das Osterfest z.B. war ebenfalls nicht nur ein germanisches Fest. Zu dieser Zeit hat nunmal der Winter geendet (Wenn die Autofahrer wieder mit Sommerreifen durch die Gegend düsen). Das heißt das man die Reste der für den Winter gebunkerten Vorräte verspeist hat.

Das das Christentum so viele fremde Einflüsse angenommen hat, hat ganz einfach den Hintergrund, dass sich so Ungläubige leichter bekehren ließen, welche so weiter in aller Ruhe ihre Feste feiern konnten.
Nach oben
analena
wichtiger-Rentier-Pflege-Wichtel


Datum der Anmeldung: 21.10.2010
Beiträge: 10

Geschrieben am: 26.10.2010, 09:34    Titel: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Top 18276: Weihnachten 25.12. - Kompromiss zw. Heiden & Christen? Antworten & Zitieren

Rudolpho hat folgendes geschrieben:
Das Christentum ist im allgemeinen eigentlich "nur" eine Sammlung der Glauben Fremder. ...

Das das Christentum so viele fremde Einflüsse angenommen hat, hat ganz einfach den Hintergrund, dass sich so Ungläubige leichter bekehren ließen, welche so weiter in aller Ruhe ihre Feste feiern konnten.


das stimmt! ich habe so ein bisschen über die katolische kirche gelesen, wie es gegründet würde und sich entwickelt hat und da meinen alle akademiker auch dass es war so eine art lösung für die konflikte zwischen heiden und christen, denn es würde alle gafallen, eine mischung von glauben zu haben Smilie
Nach oben
WinneXL
fleissiger-Geschenk-Verpacker-Wichtel


Datum der Anmeldung: 08.07.2008
Beiträge: 18

Geschrieben am: 18.11.2010, 18:00    Titel: die wahre Geschichte des Christentums in Deutschland Top 18581: die wahre Geschichte des Christentums in Deutschland Antworten & Zitieren

analena hat folgendes geschrieben:
Rudolpho hat folgendes geschrieben:
Das Christentum ist im allgemeinen eigentlich "nur" eine Sammlung der Glauben Fremder. ...

Das das Christentum so viele fremde Einflüsse angenommen hat, hat ganz einfach den Hintergrund, dass sich so Ungläubige leichter bekehren ließen, welche so weiter in aller Ruhe ihre Feste feiern konnten.


das stimmt! ich habe so ein bisschen über die katolische kirche gelesen, wie es gegründet würde und sich entwickelt hat und da meinen alle akademiker auch dass es war so eine art lösung für die konflikte zwischen heiden und christen, denn es würde alle gafallen, eine mischung von glauben zu haben Smilie


Das würde allen gefallen?? Hm, nicht unbedingt die Wahrheit..
Sagt dir Karl der Große was? Seinerzeit war er hier bekannt als Karl der Sachsenschlächter! Wieso? Die Sachsen hatten keine Lust einen Zimmermannssohn anzubeten der zu Kreuze gekrochen war.
Sie hatten jahrhunderte alte kulturelle Wurzeln, die ihnen mit "feuer und Schwert" ausgetrieben wurden.
Was den Germanen gefallen hat und was nicht war nicht von Interesse.
Konflikte hat es nur von einer Seite gegeben. Kein germane wäre auf die idee gekommen, Jesu Kreuz zu verbennen oder den Berg auf dem Jesu am Kreuze hing einzustampfen.
Was machen die Christen? Kommen nach Germanien und reißen die Irminsul nieder und fällen die Donarseiche.

Das Christentum hat sich Weltweit verbreitet. Doch nirgends ist es der Urbevölkerung so gelungen sich der Christianisierung so zu wiedersetzen wie hier. Also haben die Christen auf ein anderes Pferd gesetzt:
Bäumchen wechsel dich! SO wurde aus Jule das Weihnachtsfest. So wurde aus Ostara Ostern. So wurde aus der Sommersonnenwende St. Johanni. Die Rituale blieben gleich. Die Angebeteten Götter, wurden jetzt heilige genannt.
Nach oben

Kauf der Weihnachtsfamilie ein Getränk
online seit November 2004

Anzeigen:


Jeder Bookmark (Tweet us ;) ) unterstützt das Weihnachtsforum (um z.B. neue Weihnachtsfans in die Weihnachtscommunity bekommen):
Add weihnachten-forum.de to your yigg account Add weihnachten-forum.de to your digg account Add weihnachten-forum.de to your blinklist account Follow Weihnachten-Forum.de on Twitter

weihnachtliche Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema beginnen   Neue Antwort schreiben    Weihnachten -> Fakten über Weihnachten - schon gewusst? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Springe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von gesamt 2

 

Ideen für Weihnachtsgeschenke (zum direkten Bestellen als Unterstützung des Forums):
.

Leo Lausemaus wartet auf Weihnachten

Weihnachten mit dem kleinen Raben Socke

Mickys fröhliche Weihnachten