Jeder Bookmark (Tweet us ;) ) unterstützt das Weihnachtsforum (um z.B. neue Weihnachtsfans in die Weihnachtscommunity bekommen):
Add weihnachten-forum.de to your yigg account Add weihnachten-forum.de to your digg account Add weihnachten-forum.de to your blinklist account Follow Weihnachten-Forum.de on Twitter
RDF / XML / RSS
Ihr alle könnt das Weihnachtsforum
auf drei Arten unterstützen:


(1)
Kauf der Weihnachtsfamilie ein Getränk
online seit November 2004

(2)
Wer von Euch Lieben sowieso online Weihnachtsgeschenke bestellt, kann helfen ohne extra Geld auszugeben! Bitte hier klicken um zu erfahren wie, wir sind dankbar für jede Hilfe, danke!!!

(3)
allgemein Werbepartner beachten (was nicht heisst überall klicken - damit ist keinem geholfen - einfach nur evtl. die Werbeblindheit manchmal abstellen, danke!)

 E-N-D-L-I-C-H  D-A:
weihnachtlicher Chat - Weihnachtschat

 

 

 

 

 

................ .................. 1 Trick zum flachen Bauch

Forum rund um Weihnachten (Gedichte, Geschenkideen, Bastelvorlagen, Weihnachtslieder, etc.) Weihnachten-Forum.de
Forum rund um Weihnachten (Weihnachtsgedichte, Geschenkideen, Bastelvorlagen, Weihnachtslieder, etc.)
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

 

 Fakten über Weihnachten - schon gewusst? 
...dass in Frankreich Weihnachten laut gefeiert wird (fast so laut wie Silvester oder Fasching)? Ein Feuerwerk am Himmel und lustige Musik - ein Muss für französische Weihnachten. Die Wohnungen werden mit Mistelzweigen geschmückt (ein Tannenbaum ist eher sehr selten) und eine Weihnachtskrippe mit kleinen Tonfiguren im Wohnzimmer ist fast ein Muss. Der Höhepunkt ist die Mitternachtsmesse - auch die kleinsten Kinder werden mitgenommen, denn in der Zeit der Abwesenheit kommt doch der Weihnachtsmann und bringt heimlich die Geschenke. Übrigens ist es in Frankreich üblich frisch geputzte Schuhe vorm Kamin zum Weihnachtsfest vom Weihnachtsmann füllen zu lassen (wie bei uns zum Nikolaus).


Suche im Weihnachtsforum
Google
Es sind nur noch Tage bis Heiligabend - dann ist Weihnachten!



Das Tagebuch

 
Neues Thema beginnen   Neue Antwort schreiben    Weihnachten -> Weihnachtsgeschichten
Autor Nachricht
Gernot Jennerwein
wichtiger-Rentier-Pflege-Wichtel


Datum der Anmeldung: 20.12.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Lustenau / Vorarlberg

Geschrieben am: 20.12.2008, 21:04    Titel: Das Tagebuch Top 16159: Das Tagebuch Antworten & Zitieren

Das Tagebuch

Letzter Eintrag: 24.12.1943

Liebe Mutter

Wenn es einen Gott gibt, dann hoffe ich auf seine Barmherzigkeit darin, dass du diese letzten Zeilen von mir, eines Tages zu lesen bekommst.
Wir haben heute Morgen den Befehl erhalten, noch in dieser Nacht gegen London einen vernichtenden Bombenangriff zu fliegen. Der Befehl kam direkt aus dem Hauptquartier in Berlin. Die Generäle sind wohl zu der Ansicht gekommen, London würde am Heiligen Abend nicht mit einem Bombenangriff der deutschen Luftwaffe rechnen, und der Überraschungseffekt, sowie der daraus resultierende Erfolg, würde uns mit Sicherheit, dem Endsieg, ein großes Stück näher bringen.
Mutter, du hast mich gelehrt, meine Mitmenschen zu achten, ihre Werte zu respektieren und zu was werde ich gezwungen?
Ich werde heute Nacht mit dem Jagdbomber über London sein. Tod, Leid und Elend über die Menschen bringen, Menschen, die ich nicht einmal kannte. Es ist alles so sinnlos geworden. Ich versuche nicht daran zu denken und doch verfolgt es mich in jeder Sekunde, die ich atme. Manchmal denke ich, was habe ich getan,
das mich, die Geisel des Krieges, derart straft.
Es gibt keinen Ausweg mehr. Ich werde fliegen, aber mein Ziel wird ein anderes sein, nicht das Leben dieser unschuldigen Menschen. Ich vertraue auf Gott und ich hoffe von ganzem Herzen, dass du mein Handeln verstehen wirst und mich dafür, um so mehr lieben, auch wenn es noch so sehr schmerzt.

In Liebe, Dein Dir ergebener Sohn
Robert

Robert schließt das Tagebuch und gibt es sorgfältig in seine Schreibtischschublade. Er erhebt sich und sieht auf seine Uhr.
Es ist an der Zeit.


London 24.12.1943 22.45 Uhr

Das Fliegergeschwader 14, der deutschen Luftwaffe, ist im Anflug auf London. 20 Meilen, vor dem zu erreichenden Ziel, verlässt ein Jagdbomber die Formation der Einheit. Die Maschine schwenkt aus und fliegt im Sturzflug, fast senkrecht, der Erde entgegen. Wenige Sekunden später ist im weiten Umkreis eine gewaltige Detonation zu hören und die Explosion lässt die Nacht, für einen kurzen Augenblick, hell, wie einen Sonnentag erscheinen. Schwarze Wolken steigen gegen den Himmel, so schwarz, dass sie auch in der Nacht weit zu sehen sind.

Am nächsten Morgen betritt Oberst Karl von Perchten das verlassene Quartier von Robert Landauer. Er hat gerade von der Einsatzleitung die Meldung erhalten, dass Hauptmann Robert Landauer, bei ihrem Anflug auf London, aus bisher unbekannter Ursache, die Beherrschung über seine Maschine verloren hatte und dabei zu Tode kam.
Der Oberst steht vor dem Schreibtisch des Gefallenen. Kurz überlegt er, dann öffnet er die Schublade, sieht das Tagebuch und nimmt es heraus. Er blättert interessiert darin. Als er den letzten Eintrag liest, hebt sich seine linke Augenbraue und er sieht verstohlen über seine linke Schulter zurück, als wolle er sich vergewissern, dass er sich alleine in diesem Raum befindet.
Er schließt das Buch, steckt es in seine Tasche und verlässt das Quartier.


Zwei Wochen später: Heldenfriedhof Berlin

Die Trompeten sind verstummt.
„Sie sind für ihr Vaterland gestorben“, sagt der Geistliche und die Trauernden verlassen den Friedhof.
Zwei Männer bleiben zurück
Oberst Karl von Perchten hält ein kleines Buch in den Händen. Er wendet sich seinem Adjutanten zu und reicht diesem das Buch.
„Bringen sie das Tagebuch seiner Mutter und sagen sie ihr von mir: Solche Söhne, wie ihrer es einer war, braucht das Vaterland, mehr als alle Kriege zusammen.“
„Und unterstehen sie sich, in diesem Buch zu lesen!“
„Jawohl, Herr Oberst!“
Der Oberst wendet sich ab und geht schweren Schrittes davon. Leise spricht er vor sich hin:
Ihr Narren, er ist nicht für sein Vaterland gestorben, sondern für die Nächstenliebe und Menschlichkeit.
Nach oben

Kauf der Weihnachtsfamilie ein Getränk
online seit November 2004

Anzeigen:


Jeder Bookmark (Tweet us ;) ) unterstützt das Weihnachtsforum (um z.B. neue Weihnachtsfans in die Weihnachtscommunity bekommen):
Add weihnachten-forum.de to your yigg account Add weihnachten-forum.de to your digg account Add weihnachten-forum.de to your blinklist account Follow Weihnachten-Forum.de on Twitter

weihnachtliche Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema beginnen   Neue Antwort schreiben    Weihnachten -> Weihnachtsgeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von gesamt 1

 

Ideen für Weihnachtsgeschenke (zum direkten Bestellen als Unterstützung des Forums):
.

99 schnelle Kreativ-Ideen Weihnachten

Wie überleben wir Weihnachten? (DVD)

Leo Lausemaus wartet auf Weihnachten